V i l n i u s – UNESCO – Welterbe

Begegnungskonzert/e in der Stadt der Kontraste zwischen Barock und Moderne

4 Tage Konzert- und Erlebnisreise
Verlängerung und Kombination mit Polen, Baltikum, etc. möglich

PROGRAMM

01. Tag: Deutschland – Vilnius
Flug nach Vilnius. Treffen mit der deutschsprachigen Reiseleitung am Flughafen und Fahrt zum Hotel. Sie bekommen auf dem Weg zu Ihrem Hotel einen ersten Eindruck der barocken und lebendigen Stadt.

02. Tag Vilnius: Stadtführung und Freizeit – Konzert
Vilnius ist berühmt für seine prachtvollen Bauwerke verschiedenster Epochen und Stile, die exotisch anmutenden Kuppeln der russisch-orthodoxen Kirchen und die bunten Märkte. Auf Ihrem Rundgang durch die barocke Altstadt mit ihren verwinkelten Straßen und Gassen, alten Bürgerhäusern und zahlreichen Kirchen besuchen Sie den Kathedralenplatz. Er liegt auf dem Gelände der einstigen Unteren Burg und wird von der schneeweißen klassizistischen Kathedrale und deren hoch aufragendem, getrennt stehendem Glockenturm beherrscht. Besichtigung der St.-Stanislaw – Kathedrale, die 1387 nach der offiziellen Christianisierung entstand und in der die litauischen Großherzöge gekrönt wurden. Weiter geht es zum Gotischen Ensemble, der gotischen St. Annakirche und dem ältesten barocken Gotteshaus von Vilnius, der Kazimir – Kirche. Genießen Sie nachmittags die Zeit für eigene Unternehmungen in der urigen Altstadt. Für den Abend ist ein Konzert vorgesehen.

03. Tag Vilnius: Freizeit oder fakultativer Ausflug nach Trakai und Kaunas
Für den heutigen Tag empfehlen wir einen Ausflug zur 25 km entfernten Wasserburg Trakai, der alten Hauptstadt des mittelalterlichen Litauen. Burgführung: Fresken im großen Saal schildern das Leben des Fürsten im Palast. Hier gastierten oft berühmte europäische Staatsmänner, ein Botschafter von Venedig, Magister des livländischen Ordens und des Kreuzordens. Heute ist die Halbinselburg durch das traditionelle Mittelalter-Fest und als Konzertort bekannt.
Im Anschluss Weiterfahrt nach Kaunas. Die zweitgrößte Stadt Litauens liegt am Zusammenfluss von Memel und Neris. Das Zentrum der ehemaligen Hauptstadt wird neben vielen historischen Gassen von einer fast zwei km langen Lindenallee geprägt. Sehenswert sind einige Jugendstilbauten, das Panorama der Burgruine, das alte Rathaus, und verschiedene Kirchen. In der Fußgängerzone befinden sich zahlreiche Cafés, Restaurants und kleine Läden, die zu einer gemütlichen Mittagspause einladen.

04. Tag Vilnius – Deutschland
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Ende der Reise. Programmänderungen vorbehalten!

LEISTUNGEN
– Flug in der Touristenklasse ab/bis Deutschland
– alle Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
– Flughafentransfers in Vilnius am 1. und 4. Tag
– 3 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
– tägliches Frühstück
– Stadtbesichtigung in Vilnius am 2. Tag
– Konzertorganisation
– Informationsmaterial