Südafrika

11 Tage Erlebnis- und Konzertreise

Junge Löwen (Panthera leo)„Sawubona“ ist ein Wort in der Sprache der Zulu und bedeutet „Herzlich Willkommen“! Sawubona ist aber nicht nur ein Wort, sondern eine Lebenseinstellung, die Sie während dieser Reise erleben dürfen.
Südafrika schillert in vielen Farben: Stimmungsvolles Buschland mit artenreicher Tierwelt, spektakuläre Küsten, grandiose Bergmassive und atemberaubende, tiefe Schluchten gehören ebenso dazu wie Obstgärten, Weinfelder und natürlich die glitzernden Wolkenkratzer der modernen Metropolen, die im Kontrast zur Architektur der alten Siedler stehen.
Lassen Sie sich verzaubern vom herrlichen Panorama Kapstadts und dem Kap der Guten Hoffnung, dem großartigen Landschaftsbild des Blyde River Canyon und dem faszinierenden Krüger Nationalpark. „Eine Welt in einem Land“ – wie die Südafrikaner ihr Land stolz nennen.

PROGRAMM

01. Tag: DEUTSCHLAND – JOHANNESBURG
Am Abend Abflug nach Johannesburg.

02. Tag: JOHANNESBURG – PRETORIA
Nach der Ankunft in Johannesburg Fahrt (ca. 1Std.) zur weiter nördlich gelegenen Regierungshauptstadt Pretoria. Während einer kurzen Stadtrundfahrt besuchen Sie das Voortrekker Monument und das Krüger House Museum. Weiterhin sehen Sie den Church Square und genießen einen Blick von den Union Buildings auf Pretoria.

03. Tag: PRETORIA – KRÜGERPARK
Entlang der Panoramaroute fahren Sie zu den Aussichtspunkten am Blyde River Canyon. Hier haben Sie einen herrlichen Blick auf die „Drei Rondavels“. Anschließend folgt die Fahrt in den Krügerpark, das 20.000 qkm große Gelände ist so groß wie Belgien und es ist Südafrikas ältestes Wildreservat. Es wurde 1898 gegründet. Der nach „Ohm“ Krüger, dem ehemaligen Präsidenten der Republik Transvaal benannte Park, ist für viele das Sinnbild des „wahren“ Afrika, denn hier findet man mit Glück die „Big Five“: Löwen, Elefanten, Leoparden, Büffel und Nashörner.
Abendessen als Barbeque und Übernachtung in einem Rastlager im Park.( Taschenlampe empfehlenswert).

04. Tag: SAFARI IM KRÜGER NATIONALPARK
Bei Sonnenaufgang starten Sie zu einer ganztägigen Pirschfahrt im Reisebus (alternativ in offenen Fahrzeugen / Aufpreis). Der Wildbestand des Krügerparks hat sich seit der Einrichtung des Schutzgebietes sehr vergrößert. So sind die früher vom Aussterben bedrohten Elefanten und Nashörner heute wieder in großen Populationen anzutreffen. Nicht zu vergessen sind natürlich die vielen anderen Arten, wie Antilopen, Zebras, Giraffen und die zahllosen Reptilien- und Vogelarten.
Sie verlassen den Krügerpark und erreichen Hazyview am späten Nachmittag.

05. Tag: PANORAMAROUTE / CHORAUFTRITT
Bei „Gottes Fenster“ eröffnet sich ein spektakulärer Blick auf das so genannte Lowveld. Faszinierend sind auch die bizarren Erosionsgebilde der „Bourke’s Potholes, sowie der historische Goldgräberort Pilgrim`s Rest. Anschließend Weiterfahrt via Lydenburg, Dullstroom, Belfast und Witbank nach Pretoria in den Stadtteil Centurion zum Hotel. Für heute ist ein Chorauftritt vorgesehen.

06. Tag: PRETORIA – KAPSTADT
Transfer zum Flughafen Johannesburg und Weiterflug nach Kapstadt. Transfer zum Hotel. Je nach Wetterlage Gelegenheit zur Auffahrt auf den Tafelberg (R180/ca.€15,- pro Pers).

07. Tag: KAPHALBINSEL – KIRSTENBOSCH GÄRTEN
Fahrt zur panoramareichen Kaphalbinsel und zum Reservat am Kap, eine windzerzauste Heidelandschaft mit einer Vielzahl von herrlichen Proteen-, Orchideen- und Erikaarten und einsamen Stränden. Besonders dramatisch präsentiert sich der Cape Point, ein steil in den Atlantik abfallender Felsen. Ein Pfad oder eine Zahnradbahn führen zum Aussichtspunkt am alten Leuchtturm hinauf. Kurz davor geht eine Straße zum Kap der Guten Hoffnung ab.
Nach dem Mittagessen mit einer südafrikanischen Fischspezialität besuchen Sie die bekannten Kirstenbosch-Gärten, in dem weitläufigen Botanischen Garten begeistern die vielen Protea-Arten und
Aloen den Besucher. Anschließend fahren Sie zur Victoria & Alfred Waterfront, evtl. spontaner Chorauftritt. .

08. Tag: STADTRUNDFAHRT KAPSTADT / CHORAUFTRITT
Heute erleben Sie eine Stadtrundfahrt durch eine der schönsten Städte der Welt! Zuerst – wetterabhängig – Gelegenheit zur Auffahrt mit der Drahtseilbahn auf den über 1000m hoch liegenden Tafelberg (falls nicht schon am 06. Tag geschehen). Von hier hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt, den Hafen und Robben Island. Fahrt durch das Malaienviertel „Bo-Kaap“ mit seinen buntbemalten Häuserfronten und Besuch des South African Museums. Für heute ist ein Chorauftritt vorgesehen.

09. Tag: STELLENBOSCH – HERMANUS (WALBEOBACHTUNG)
Heute steht ein Ganztagesausflug nach Stellenbosch und Hermanus auf dem Programm. Sie erkunden während einer Stadtbesichtigung bzw. eines Stadtrundgangs die historische Universitätsstadt Stellenbosch. Anschließend Weiterfahrt auf einer der schönsten Küstenstraßen der Welt in Richtung Hermanus. Mit etwas Glück sehen Sie Wale, die sich in der Saison in dieser Region aufhalten.

10. Tag: KAPSTADT – DEUTSCHLAND
Freizeit bis zum Transfer zum Flughafen. Rückflug via Johannesburg nach Deutschland.

11. Tag: Ankunft
Ankunft im Heimatflughafen.

Ende der Reise.
Programmänderungen vorbehalten.

LEISTUNGEN

  • Flug Deutschland – Johannesburg, sowie Kapstadt – Deutschland in der Touristenklasse‘
  • Flug Johannesburg – Kapstadt in der Touristenklasse
  • ein Gepäckstück max. 23 Kg
  • Flughafensteuern, Luftsicherheitsgebühren und Kerosinzuschläge
  • 8 Übernachtungen in Mittelklassehotels, im Einzelnen:
  • 1 Übernachtung bei Pretoria
  • 1 Übernachtung in einem Rastlager im Krügerpark
  • 1 Übernachtung in Hazyview
  • 1 Übernachtung in Pretoria
  • 4 Übernachtungen in Kapstadt
  • alle Zimmer mit Bad oder Dusche/ WC, etc.
  • Gepäckträgerservice in den Hotels
  • tägliches englisches Frühstück in den Hotels, beginnend mit dem 3.Tag und endend mit dem 10. Tag
  • 7 Abendessen und 1 Mittagessen (Fischessen)
  • alle Transfers, Ausflüge, soweit nicht mit „fakultativ“ oder „Gelegenheit“ bezeichnet lt. Programm in klimatisierten Luxusbussen nach örtlichem Standard
  • alle Eintrittsgelder lt. Programm (außer mit „Gelegenheit“ oder „fakultativ“ bezeichnet)
  • Organisation von zwei Chorauftritten
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung
  • umfangreiches Informationsmaterial
  • südafrikanische Tourismussteuer