Lago Maggiore & Cinque Terre

 

pictorial Italy - Monarolla, Cinque terreIm Norden von hohen, meist bewaldeten Hügeln umschlossen, öffnet sich die Umgebung zur lombardischen Ebene hin. prachtvolle Villen und Gärten ziehen sich hier die Hügel empor. Die Cinque Terre – fünf Dörfer – schmiegen sich 12 km entlang der Küste. Die traumhafte Lage der Orte begeistert die zahlreichen Besucher. Olivenhaine, Gemüsegärten und die farbenfrohen Häuser drängen sich zwischen die Felsen und das Meer.

Programm

01. Tag: ANREISE ZUM LAGO MAGGIORE
Fahrt im komfortablen Reisebus durch die Schweiz zum Lago Maggiore. Besonders bei Prominenten ist der Lago Maggiore sehr beliebt. Schöne, stilvolle Villen mit großzügigen Parkanlagen, wie z.B. die Villa Carlotta oder die Villa Cairoli faszinieren hier die Besucher und laden zu einem Besuch ein. Viele alte Häuser mit ihren typischen Loggien und Kirchen aus dem 15. bis 20. Jh. geben den Orten ihre besondere Atmosphäre.

02. Tag: BORROMÄISCHE INSELN
Am Vormittag Fahrt nach Stresa und von dort mit Booten zu den berühmten Borromäischen Inseln, „dem kleinen Archipel“ im Lago Maggiore, bestehend aus fünf Inseln, die seit dem 12. Jh. der Fürstenfamilie Borromei gehören. Zunächst geht es zur „Isola Madre“, diese Insel ist ein einziger großartiger Garten, mit seltenen und exotischen Pflanzen, z. B. den Mexiko-Kiefern sowie Kaschmir- und Himalaya-Zypressen. Anschließend geht es weiter zur „Isola Pescatori“; der urigen Fischerinsel. Die berühmteste der drei Inseln ist die Isola Bella, besungen und gepriesen von Napoleon, Richard Wagner und vielen Dichtern. Hier befindet sich das prächtige Barockschloss der Grafen Borromeo, in dem Kaiser, Könige und Fürsten zu Gast waren. Bekannt wurde die Isola Bella auch durch die zehn Gartenterrassen mit Kamelien, Akazien, Kautschuk und Rhododendren.

03. Tag: LAGO MAGGIORE – MAILAND – CHIAVARI
Auf dem Weg zu Ihrem Standquartier in Chiavari legen Sie einen Zwischenstopp im Zentrum der Lombardei ein. Sie besuchen den Mailänder Dom, das bedeutendste Werk der gotischen Baukunst in Italien. Sie flanieren durch den „Salon Mailands“, die Galerie Vittorio Emanuele II, mit den eleganten Luxusgeschäften und historischen Cafés zum Opernhaus, der Scala, und sehen anschließend das Castello Sforzesco, die gewaltige Verteidigungsanlage der Viscontis aus dem 14. Jahrhundert. Es bleibt genügend Zeit zum Besuch zahlreicher Boutiquen in der Modemetropole rund um die Piazza Reale.

04. Tag: CHIAVARI: GENUA
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Genua, eine der vier großen Seerepubliken im Hohen Mittelalter. Die einstmals verruchte Hafenstadt hat durch die 500 Jahrfeier ihres berühmtesten Sohnes; Christoph Kolumbus, und durch die großartigen Renovierungsarbeiten des weltbekannten Architekten Renzo Piano einen unvergleichlichen Glanz bekommen, der besonders das Hafenviertel erstrahlen lässt. Am Nachmittag besteht die Gelegenheit das bekannte Meeresaquarium zu besuchen.

05. Tag: CHIAVARI: CINQUE TERRE
Ein abwechslungsreicher, atemberaubender und romantischer Tag erwartet Sie heute. Mit dem Zug erreichen Sie das pittoreske Riomaggiore, mit seinen typischen Häusern zu Füßen einer hohen Steilküste gelegen. Von dort aus unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der berühmten “Via dell’Amore”, einem in die steil aus dem Meer aufragenden Felsen gehauenen Fußweg, der Riomaggiore und Manarola verbindet. Mit dem Schiff geht es weiter nach Monterosso. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Zug nach Levanto, hier erwartet Sie der Bus zur Rückfahrt zum Hotel.

06. Tag: CHIAVARI: RAPALLO – PORTOFINO – SANTA MARGHERITA
Malerische Dörfer am Meer stehen heute auf dem Programm. Von Rapallo aus, dem für Deutschland und Europas Geschichte in der Weimarer Zeit so bedeutsamen Tagungs- und Erholungsort der Prominenz, bringt Sie ein Boot nach Portofino, das einen der schönsten Naturhafen des Mittelmeeres besitzt. Das idyllische Bild sieht real noch viel schöner als auf jeder Postkarte aus: Kleine bunte Fischerboote und luxuriöse Yachten liegen Seite an Seite im romantischen Hafenbecken. Genießen Sie die herrliche Aussicht auf die idyllische Landschaft aus einem der vielen Cafés. Bevor Sie am späten Nachmittag zu Ihrem Hotel zurückfahren unternehmen Sie noch einen Abstecher nach Santa Margherita.

07. Tag: CHIAVARI: LUCCA
Der Ausflug führt Sie heute in die Toscana nach Lucca. Sie verbringen einen Tag in der traumhaft schönen Stadt des Komponisten Giacomo Puccini. Nach einer Wanderung auf dem Ringwall besuchen Sie die herrlichen Kirchen S. Michele, S. Francesco, die Kathedrale S. Martino und S. Frediano mit den Gräbern der Hl. Zita und König Richard von Wessex. Die Landschaft, das Flair der Stadt in den verwinkelten Gassen, die hohen Türme, die großen Palazzi und die belebten Plätze, unter denen die Piazza dell´Amfiteatro mit ihrer einzigartigen Bebauung herausragt, begeistern jeden Besucher.

08. Tag: CHIAVARI: LERICI – PORTOVENERE
Nach dem Frühstück wird es poetisch, denn Sie fahren mit dem Bus nach Lerici am Golfo dei Poeti. Mehrere Dichter lebten hier, u. a. auch Mary Shelly, die Schöpferin von Frankenstein. Mit dem Schiff fahren Sie nach Portovenere, in den Hafen der Venus. Die Liebesgöttin soll von diesem Küstenabschnitt besonders begeistert gewesen sein. Wenn Sie durch den Ort mit seinen festungsartigen Häusern und der Burg spazieren, wähnen Sie sich beinahe im Mittelalter zurück.

09. Tag: CHIAVARI – RAUM COLMAR
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Chiavari. Bevor der Bus den Weg Richtung Frankreich einschlägt, besuchen Sie noch die Certosa di Pavia, das weltberühmte und etwas abgelegene Kloster der Kartäuser im Park der Mailänder Herrscherfamilie, der Viscontis.

10. Tag: RAUM COLMAR – HEIMATORT
Morgens Rückfahrt zum Heimatort.

Leistungen

  • alle Fahrten lt. Programm im modernen Fernreisebus (im Rahmen der gesetzlichen Lenk- und
    Ruhezeiten)
  • 9 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse, davon
  • 2 Nächte am Lago Maggiore
  • 6 Nächte in Chiavari
  • 1 Nacht im Raum Colmar
  • Unterkunft in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension beginnend mit dem Abendessen am Anreisetag und endend mit dem Frühstück am
    Abreisetag
  • alle Ausflüge, Führungen und Eintritte lt. Programm, sofern nicht als „fakultativ“ oder „Gelegenheit“ bezeichnet
  • Elan Touristik Reiseleitung
  • Informationsmaterial