Kroatien

City of Rab, CroatiaKroatien bietet vielfältigste Naturlandschaften – von der zerklüfteten Küste mit ihren fast 1.200 vorgelagerten Inseln bis zum Bergland mit über 1.700 Meter hohen Erhebungen. Bei dieser Reise geht es nach Opatija, das wunderschön an der Kvarner Bucht liegt – jenes Gewässer, das zwischen Istrien und dem Velebitgebirge liegt. Opatijas Geschichte als Fremdenverkehrsort geht auf die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück und schon Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Ort zu einem der bedeutendsten Kurorte Osteuropas.

01. Tag: ANREISE SALZBURG
Anreise zur Zwischenübernachtung nach Salzburg.

02. Tag: SALZBURG – OPATIJA
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine etwa zweistündige Stadtführung in Salzburg, eine der bedeutendsten Städte Österreichs. Die zu beiden Seiten der Salzach gelegene Geburtsstadt Mozarts besticht vor allem durch die vielen Sakralbauten, denn die Salzburger Geschichte wurde entscheidend durch die Erzbischöfe geprägt. So sehen Sie unter anderem die Domkirche. Nach der Mittagspause verlassen Sie Salzburg um weiter nach Kroatien zu fahren.

03. Tag: OPATIJA
Opatija liegt an der Kvarner Bucht und hat etwa 10.000 Einwohner. Anfang des letzten Jahrhunderts war es ein mondäner Luftkurort und Seebad. Heute versucht man, an diese alten Zeiten anzuknüpfen und viele alte Bauten sind renoviert worden, so dass die Stadt wieder den Flair eines renommierten Kurortes und Seebades hat. Opatija verfügt über eine 12 Kilometer lange Uferpromenade, den Lungomare. Am Vormittag unternehmen Sie mit Ihrer örtlichen Reiseleitung einen kleinen Stadtrundgang und anschließend fahren Sie in das nur einige Kilometer südlich gelegene Moscenicka Draga, ein ehemaliges Fischerdorf mit einem langen Kiesstrand.

04. Tag: OPATIJA – SLOWENIEN
Von Opatija aus fahren Sie heute nach Slowenien, dort ist der Slowenische Karst das Ziel. Dies ist ein Gebiet, das durch zahlreiche unterirdische Höhlen- und Flusssysteme geprägt ist, die auf der Erdoberfläche kaum zu erahnen sind. Sie fahren über Postojna und kommen zunächst zur Adelsberger Grotte, der zweitgrößten Tropfsteinhöhle der Welt. Diese Höhle wird auch Unterirdisches Märchenschloss genannt und Sie werden während einer etwa zweistündigen Führung den Grund erfahren. Nach der ausführlichen Besichtigung fahren Sie weiter Richtung Norden zur Burg Predjamski grad, einer der beeindruckendsten Burgen Sloweniens. Anschließend geht es zurück nach Opatija.

05. Tag: OPATIJA – RAB
Nach dem Frühstück fahren Sie auf der Küstenstraße vorbei an Rijeka und Senj nach Jablanac, von wo aus Sie mit der Fähre nach Rab übersetzen, der grünsten Insel in der Kvarner-Region. Sie ist wesentlich dichter besiedelt als die anderen Inseln. Hier erkunden Sie die Hauptstadt Rab mit ihrer verwinkelten Altstadt , mit der Kathedrale und dem Rektorenpalast.

06. Tag: OPATIJA – RIJEKA
Vormittags unternehmen Sie einen kleinen Ausflug in das nur etwa 18 Kilometer entfernt gelegene Rijeka. In der 170.000 Einwohner zählenden und bedeutenden Hafenstadt ist insbesondere das Hafenviertel sehr sehenswert.

07. Tag: OPATIJA – SÜDLICHES ISTRIEN
Der Süden Istriens ist das heutige Ziel. Über Labin und Vodnjan geht es zunächst nach Pula, der größten Stadt Istriens. Bei einer Stadtrundfahrt und Stadtrundgang sehen Sie das Amphitheater aus dem 1. Jahrhundert, die dreischiffige Kathedrale, den prächtig verzierten Triumphbogen der Sergier und natürlich die Altstadt. In Pula sind außerordentlich viele Bauten aus der Zeit, als die Stadt römisches Verwaltungszentrum war, erhalten geblieben. Anschließend geht es weiter zu den ganz in der Nähe liegenden Brijuni-Inseln, die auch gleichzeitig Nationalpark sind. Sie fahren mit einem Boot auf die Insel Veli Brijun, wo Sie mit einer Inselbahn zu den wichtigsten archäologischen Stätten gefahren werden und die teilweise aufwendig gestalteten Grünanlagen bewundern können.

08. Tag: OPATIJA – PLITWITZER SEEN
Heute steht ein landschaftlicher Höhepunkt der Reise auf dem Programm. Sie fahren über die Küstenstraße vorbei an Crikvenica bis Senj, wo Sie abbiegen in das Landesinnere und durch den Botanischen Garten von Velebitski kommen. Danach kommen Sie zum bereits im Jahre 1928 gegründeten Nationalpark Plitwitzer Seen, die jedem bekannt sind, der schon einmal eine der Winnetou-Verfilmungen gesehen hat. Umgeben von feuchten Urwäldern liegen hier auf einer Länge von acht Kilometern zwischen den Bergen 16 Seen, die durch unzählige Wasserfälle miteinander verbunden sind, denn das Wasser überwindet in diesem Gebiet einen Höhenunterschied von über 120 Metern.

09. Tag: OPATIJA – KRK
Der heutige Tag steht wieder im Zeichen einer der Adria-Inseln. Sie besuchen die Insel Krk, hier erwartet Sie eine äußerst abwechslungsreiche Landschaft, die dichte Wälder, hohes Bergland, felsige Steilküsten und flache Badebuchten umfasst. Den ersten Halt machen Sie in Omisalj, dessen mittelalterlicher Ortskern sehr sehenswert ist. Diesen werden Sie zu Fuß erkunden. Dann geht es weiter nach Krk, der Hauptstadt der gleichnamigen Insel. Während eines Stadtrundgangs sehen Sie die Kathedrale und die Altstadt. Auf Krk werden Sie auch zu einer Weinprobe erwartet.

10. Tag: OPATIJA – RAUM KATSCHBERG
Es heißt Abschied nehmen von Opatija und Kroatien. Abendessen und Übernachtung im Raum Katschberg in Kärnten.

11. Tag: RÜCKREISE
Rückfahrt zum Heimatort.

Ende des Programms.
Programmänderungen vorbehalten.

Leistungen

  • Fahrt im komfortablern Fernreisebus lt. Programm (im Rahmen der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten)
  • 10 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels, im Einzelnen:
  • 1 Nacht in Salzburg
  • 8 Nächte in Opatija
  • 1 Nacht im Raum Katschberg
  • Unterbringung in Zimmern mit Bad oder Dusche / WC
  • Halbpension, beginnend mit dem Abendessen am Anreisetag und endend mit dem Frühstück am Abreisetag
  • deutschsprachige Reiseleitung vom 03. – 10. Tag
  • zweistündige Stadtführung Salzburg
    umfangreiches Informationsmaterial