Holsteinische Schweiz

LübeckAls „Holsteinische Schweiz“ bezeichnet man eine Region im nördlichsten Bundesland, in Schleswig-Holstein. Das Gebiet liegt etwa zwischen der alten Hansestadt Lübeck im Süden und Kiel, der Hauptstadt des Landes im Norden. Die „Holsteinische Schweiz“ ist eine bezaubernde, sanfte Hügellandschaft mit vielen Seen – quasi das holsteinische Pendant der Mecklenburgischen Seenplatte, allerdings sehr viel kleiner.

Programm

01.Tag: ANREISE
Anreise in die Holsteinische Schweiz. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

02. Tag: MALENTE – FÜNF SEENRUNDFAHRT – PLÖN
Heute lernen Sie die Holsteinische Schweiz sowohl von der Landseite als auch von der Seeseite her kennen. Zu Beginn fahren Sie nach Malente, einst slawisches Runddorf – heute heilklimatischer Kurort. Nach diesen ersten Eindrücken unternehmen Sie eine „5-Seenschifffahrt“ auf den nahe gelegenen Seen. Auf kleiner Fahrt und „unhoher“ See genießen Sie die stille Schönheit dieser wald- und hügelreichen, mit hundert sanften Farben gekennzeichneten Wasserlandschaft. Weiterer Höhepunkt ist eine Besichtigung des Plöner Schlosses.

03. Tag: LÜBECK – TRAVEMÜNDE
Lübeck war schon immer einzigartig. Königin der Hanse für 500 Jahre und heute das Tor zur Ostsee, nach Skandinavien und zum Baltikum. 1143 von Adolf von Schauenburg gegründet, neu belebt durch Heinrich den Löwen 1157, wurde die Stadt bereits 1226 von Kaiser Friedrich II zur reichsunmittelbaren Stadt erklärt und blieb es bis 1937. Der zweite Weltkrieg schlug ihr tiefe Wunden. Doch der sprichwörtliche hanseatische Bürgersinn hat es möglich gemacht, die berühmten sieben Türme, zahlreiche Bürgerhäuser, Gänge, Höfe und Klöster wiederherzustellen. Während einer geführten Stadtrundfahrt lernen Sie Lübeck intensiver kennen. Am Nachmittag geht es weiter nach Travemünde. Dort besichtigen Sie die Passat, das Schwesterschiff der berühmten Pamir. Die „Passat“ ist nach dem Leuchtturm das zweite Wahrzeichen Travemündes. Sie ist einer der legendären „Flying-P-liner“, deren Namen alle mit P begannen. Die „Peking“ ist heute in New York zu besichtigen, die „Padua“ segelt heute als „Krustenstern“ unter russischer Flagge und ist häufiger Gast in Travemünde. 1978 wurde die „Passat“ als Beispiel deutscher Seefahrtsgeschichte unter Denkmalschutz gestellt. Nach der Besichtigung sehen Sie noch die zweite große Sehenswürdigkeit den alten Leuchtturm. Er gehört zu den ältesten Leuchttürmen Deutschlands.

04. Tag: KIEL
Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie heute zur Landeshauptstadt Kiel. In Begleitung Ihrer Stadtführung entdecken Sie Kiel zu Fuß und per Bus. Moderne Architektur und jahrhundertealte Gebäude warten auf Sie. Schlendern Sie über die Brücke zum Norwegenterminal und die Kieler Altstadt. Nachmittags geht es nach Laboe. Vom slawischen Fischer- Baunerndorf „Lubodne“ (Schwanenort) zu einem der bekanntesten deutschen Bäder – das ist Laboe. Eine bedeutende Sehenswürdigkeit ist das Ehrenmal der Marine. Die weithin sichtbare Silhouette des 85 Meter über der Ostsee aufragenden Turms prägt das Gesicht der Kieler Außenförde. Zwei Aufzüge oder 341 Stufen führen zu einer Aussichtsplattform, von der aus sich ein einzigartiger Rundblick über Land und Meer öffnet.

05. Tag: MESSEGESTALTUNG – INSEL FEHMARN
Nach dem Frühstück Mitgestaltung einer Morgenmesse. Nach der Messe Weiterfahrt zur drittgrößten Insel Deutschlands nach Fehmarn. Dort erwarten Sie endlose Naturstrände, malerische Binnenseen und wildromantische Steilküsten, die sich auf 78 Kilometer Küstenstreifen abwechseln.

06. Tag: HEIMREISE
Im Laufe des Vormittags Rückreise zum Heimatort.

Ende der Reise!
Programmänderungen vorbehalten!

LEISTUNGEN
– alle Fahrten lt. Programm im komfortablen Fernreisebus (im Rahmen der gesetzlichen Lenk- und
Ruhezeiten)
– 5 Übernachtungen in einem Hotel der Mittelklasse
– Unterbringung im Zimmer mit Bad odxer Dusche / WC
– Halbpension, beginnend mit dem Abendessen am Anreisetag und endend mit dem Frühstück am
Abreisetag
– 5 Seen-Schifffahrt
– Stadtführung Lübeck und Kiel
– Besichtigung der Passat und Marine Ehrenmal
– Organisation von einem Chorauftritt
– Informationsmaterial