Berchtesgadener Land & Salzkammergut

Kirche in RamsauZuerst kamen die bayerischen Könige, um hier ihre Sommerfrische zu verbringen, später Gelehrte, Naturwissenschaftler, Industrielle und Künstler. Noch heute kann sich der Urlauber in der Salz-Markgemeinde wahrhaft königlich fühlen. Es ist die ganz besondere Mischung aus Kultur und Natur, die Menschen aus der ganzen Welt nach Berchtesgaden zieht, in das Zentrum eines einzigartigen heilklimatischen Gebiets.

Programm:

01.Tag: ANREISE
Busanreise ins Berchtesgadener Land. Nach dem Bezug der Zimmer Abendessen im Hotel.

02. Tag: BERCHTESGADEN
Heute fahren Sie zum Obersalzberg und zum Kehlsteinhaus. Von dort hat man einen überwältigenden Blick auf das Berchtesgadener Land und die Salzburger Bucht. Die 6,5 km lange Straße vom Obersalzberg zum Kehlstein, 1939 in nur 13 Monaten in den Felsen gebaut, ist für den Individualverkehr gesperrt. Die Zufahrt vom Obersalzberg auf den Kehlstein ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. Die Auffahrt erfolgt mit Spezialbussen von der Busabfahrtstelle Hintereck am Obersalzberg und dauert etwa 35 Minuten. An der Berg-Ausstiegsstelle führt ein Tunnel 124 m ins Innere des Kehlsteins zu einem prunkvollen, messingverkleideten Aufzug. Er benötigt 41 Sekunden zum Aufstieg, um in das Innere des 124 m höher gelegenen Kehlsteinhauses zu gelangen. Das historische Teehaus, ein Dokument nationalsozialistischer Architektur, wird heute als Berggasthof geführt. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Hotel.

03. Tag: SALZBURG
Nach dem Frühstück verlassen Sie Deutschland und werden zu einer etwa zweistündigen Stadtführung in einer der bedeutendsten Städte Österreichs erwartet. Die zu beiden Seiten der Salzach gelegene Geburtsstadt Mozarts besticht vor allem durch die vielen Sakralbauten, denn die Salzburger Geschichte wurde entscheidend durch die Erzbischöfe geprägt. Unser Klassiker für den ersten Überblick: Der Dom und das Stift St. Peter, die Residenz und die Festung, Mozarts Geburtshaus, die Festspielhäuser, die älteste Apotheke und das älteste Kaffeehaus, die Salzach, die Stadtberge und manches andere mehr zeigen wir Ihnen auf diesem Stadtspaziergang. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

04. Tag: MESSGESTALTUNG – KÖNIGSEE
Am Vormittag Messegestaltung in der Pfarrkirche Mariä sieben Schmerzen in Schönau. Am Nachmittag Fahrt zum Königsee. Sein Name ist weltberühmt und steht für smaragdgrünes Wasser inmitten einer einmaligen Landschaft. Gleiten Sie auf geräuschlosen Elektrobooten über den See, lauschen Sie dem beeindruckenden Königsee-Echo. Natürlich darf bei diesem Ausflug St. Bartholomä nicht fehlen. Die Fahrzeit hin und zurück mit dem Schiff beträgt ca. 1 1/4 Stunden. Auf der Halbinsel St. Bartholomä befinden sich das Jagdschloss der bayerischen Könige und die Kirche St. Bartholomä aus dem
Jahre 1134.

05. Tag: SALZBERGWERK
Heute erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: Tief unter dem Salzberg in Berchtesgaden wartet eine verborgene Welt darauf, von Ihnen erforscht zu werden. Lange Zeit war das Betreten der weitläufigen Stollen nur den Berchtesgadener Bergleuten erlaubt. Heute steht ein Teil des seit 500 Jahren tätigen Bergwerks allen Abenteuerlustigen offen, die den Ursprungsort der berühmten Bad Reichenhaller Markensalze kennen lernen möchten. Am Nachmittag Gelegenheit zur Besichtigung der Enzian-Brennerei Grassl in Berchtesgaden.

06. Tag: SALZKAMMERGUT
Ein ganztägigen Ausflug in das Land der Operette, so könnte man den Ausflug ins Salzkammergut mit seiner Schönheit umschreiben. Sogar Kaiser Franz Josef und dessen Familie waren hier zur Sommerfrische zu Gast. St. Gilgen am Wolfgangsee ist ein sehenswerter und malerischer Ort, Geburtsort der Mutter von Wolfgang Amadeus Mozart. In St. Wolfgang haben Sie die Möglichkeit den einzigartigen gotischen Flügelaltar von Michael Pacher und das weltbekannte „Weiße Rößl am Wolfgangsee“ zu sehen.

07. Tag: HEIMREISE
Nach einem ausgiebigem Frühstück Rückreise zum Heimatort.

Ende der Reise!
Programmänderungen vorbehalten!

LEISTUNGEN
– Fahrt im komfortablen Reisebus (im Rahmen der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten)
– 6 Übernachtungen in einem Hotel der Mittelklasse in Berchtesgaden
– Unterbringung im Zimmer mit Bad oder Dusche /WC
– Halbpension, beginnend mit dem Abendessen am Anreisetag und endend mit dem Frühstück am
Abreisetag
– alle Ausflüge, Fahrten und Eintritte lt. Programm, sofern nicht als „fakultativ“ oder „Gelegenheit“
bezeichnet, im einzelnen:
– Stadtführung Salzburg
– Schifffahrt auf dem Königsee
– Auffahrt zum Kehlsteinhaus
– Eintritt Salzbergwerk
– Organisation von einem Chorauftritt
– Informationsmaterial